Volksschule und Kindergarten Brand

Architektur

Mag. Arch. Bruno Spagolla

Zottele.Mallin Architekten ZT GmbH.

Bauherr

Gemeinde Brand

6708 Brand Nr. 230

Planungs- und Bauzeit

2013-2015

Preise

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2017

Constructive Alps – Bauen in den Alpen 1. Preis 2017

Die Volksschule Brand ist an der alten Dorfstraße in Fortsetzung des Dorfplatzes und der Kirche positioniert und staffelt sich entsprechend dem Geländeverlauf nach Süden hin ab. Das Gebäude umfasst Räum-lichkeiten für die Betreuung der Kinder in Alter von zwei bis zehn Jahren Das heißt Räume für die Kleinkinderbetreuung, den Kindergarten mit einem Gruppenraum und die zweiklassige Volksschule. Der gemeinsam genutzte Bewegungsraum ist zweigeschossig in den Bau integriert, die Unterrichtsräume sind mit einem Pultdach ausgeführt, um Maß-stäblichkeit zu vermitteln und die Unter-richtsräume mit Nordlicht bzw. der Ein-beziehung der Bergkulisse zu ergänzen. Der ergänzende offene und freie Lernbereich im Obergeschoss aus Ganzglas ist stirnseitig symmetrisch angeordnet und soll als groß-zügige Raumröhre wahrgenommen werden.

Fotos: Kurt Hoerbst, Rainbach

Pläne