Spenglerei Fritz - Halle 3

Architektur

Mag. Arch. Bruno Spagolla

Bauherr

Bruno Fritz

Forchenwaldstraße 8, 6714 Nüziders

Planungs- und Bauzeit

2008-2009

Ein Spenglereibetrieb wird um eine lapidar-einfache Stahlhalle erweitert. Der Betriebsstandort direkt an der Autobahnabfahrt wird auch aus größerer Distanz wahrgenommen, die neue Halle ist deutlich größer als die bisherigen Objekte. Sie kann zur Visitenkarte des innovativen Handwerksbetriebs werden, soll zeigen, was Blech alles kann. In mehrjährigen Versuchen wird nach einer neuen, simplen Blechverkleidungstechnik gesucht, die Mitbewerber witzeln schon über das „Langzeitgerüst“ Schlagregensicher, ausdehnungs- und montagefreundlich, elegant im Erscheinungsbild, und – natürlich – kostengünstig sollte die Lösung sein. Gefunden wurde eine senkrechte Flechttechnik, die eine feingliedrige Textur bildet, verschiedene tages- und jahreszeitliche Lichtverhältnisse eigenständig thematisiert und der Variantenvielfalt des Materials an sich eine interessante neue Spielart eröffnet.

Es gibt fast im Wortsinn eine neue „Blechverkleidung“.

Fotos: Christa Engstler, Dalaas

© 2019 Bruno Spagolla Architekt